B 3 Person | Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag

Kurz nach 9 Uhr wurden wir von der ILS Füstenfeldbruck mit den Feuerwehren Pipinsried, Tandern, Markt Indersdorf und Hilgertshausen nach Pipinsried zu einem Dachstuhlbrand mit Personen in Gefahr alarmiert. Schon auf Anfahrt konnten wir eine starke Rauchwolke wahrnehmen, weshalb sich ein Atemschutztrupp bereits auf Anfahrt mit schwerem Atemschutz ausgerüstet hatte. Am Einsatzort angekommen haben wir unsere Drehleiter mit Wenderohr in Stellung gebracht, sodass ein erster Angriff von oben vorgenommen werden konnte. Gleichzeitig wurde ein Innenangriff mit einem Stoßtrupp in das Haus geschickt. Da sich schnell herausstellte, dass sich keine Personen mehr in dem Gebäude befanden, konnte sich dieser komplett auf die Brandbekämpfung konzentrieren.

Nach kurzer Zeit wurden noch die Feuerwehren Kleinberghofen, Schiltberg, Klenau-Junkenhofen und Alberzell nachalarmiert, um weitere Atemschutzgeräteträger in Bereitschaft vor Ort zu haben – zudem forderte der Einsatzleiter die Wehren Dachau mit dem Abrollbehälter Atemschutz und Hebertshausen mit dem Abrollbehälter Logistik an. Zur weiteren Wasserversorgung kamen auch noch die Einsatzmittel der Feuerwehren Randelsried und Langenpettenbach zum Einsatz. Nach gut 25 Minuten war das Feuer in Gewalt und es starteten die Nachlöscharbeiten. Mittels Einreißhaken wurde die Dachhaut des Wohnhauses entfernt, sodass man die Glutnester und wiederauffachenden Feuerstellen gut ablöschen konnte. Parallel wurden im Inneren mit der Wärmebildkamera potenzielle Glutnester gesucht und ebenfalls abgelöscht. Nach gut 2 Stunden konnte dann endgültig “Feuer aus” gemeldet werden.

Als sehr mühselig stellten sich die Aufräumarbeiten dar. Ein Teil der Einrichtung des 1. Obergeschosses wurde durch eine große Dachhautöffnung händisch ins Freie befördert. Anschließend unterstützten wir noch die Kollegen des THW OV Dachau beim Bedecken des Daches mit einer Spezialfolie, welche das Haus trotz offenem Dach vor Witterungseinflüssen schützt.

Nach gut 6,5 Stunden ging es für uns wieder ins Gerätehaus nach Hause um unsere Fahrzeuge zu reinigen und wieder zu bestücken. Nach einer weiteren Stunde hieß es für uns dann Einsatzende Feuerwehr.

Wir wünschen der betroffenen Familie alles Gute und vor allem eine gute Besserung!

Ein großer Dank geht an alle eingesetzten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und THW für die wie immer sehr gute Zusammenarbeit bei diesem umfangreichen Einsatz!

Veröffentlicht unter Allgemein

B 3 | Geräteschuppen in Vollbrand

Am heutigen Sonntagnachmittag wurden wir erstmals mit unserem kompletten Löschzug sowie der Feuerwehr Wollomoos zu einem Heckenbrand in Altomünster alarmiert. Schon auf Anfahrt war eine große Rauchwolke zu sehen, weshalb sofort bei Ankuft am Einsatzort mit dem Einsatzleiter ein Nachalarm für die Feuerwehren Kleinberghofen und Tandern veranlasst wurde. Vor Ort stellte sich heraus, dass neben einer Hecke ein Abstellschuppen in Vollbrand stand. Das Feuer drohte bereits auf die angrenzende Gärtnerei überzugreifen. Mittels Riegelstellung konnte ein Übergreifen bestmöglich verhindert werden. Nach dem Ablöschen der letzten Glutnester rückten wir nach knapp 2 Stunden wieder ins Gerätehaus ein. Daheim angekommen, wurden die Fahrzeuge samt Gerätschaften aufgefüllt und gereinigt, sodass wir unsere Löschfahrzeuge gegen 19.45 Uhr wieder einsatzbereit in der ILS Fürstenfeldbruck melden konnten.

Vielen Dank für die wie immer sehr gute Zusammenarbeit an alle alarmierten Einsatzkräfte!

Veröffentlicht unter Allgemein

B 3 | Kleinbrand am Gebäude

Zum zweiten Einsatz wurden wir heute mit unserer Drehleiter zu einem Brand am Gebäude nach Tandern alarmiert. Dort war Schilf an einem Wohnhaus in Brand geraten. Am Einsatzort angekommen, blieben wir kurze Zeit mit unserem TLF und der Drehleiter in Bereitschaft ehe wir von der Feuerwehr Tandern die Meldung bekamen, dass wir wieder abrücken können.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL 1 – Ausgedehnte Ölspur im Gemeindegebiet

Zu einer ausgedehnten Hydraulikölspur wurden wir gestern am frühen Abend zusammen mit den Feuerwehren aus Pipinsried und Tandern alarmiert. Gemeinsam wurde die betroffene Strecke beschildert und bis zum Eintreffen einer Fachfirma gesichert.

Veröffentlicht unter Allgemein

B 3 – Brand Holzhütte am Gebäude

Am Mittwochvormittag alarmierte die ILS FFB die FF Altomünster zu einer brennenden Gartenhütte in den Obermarkt. Bei Eintreffen der ersten Kräfte zeigte sich jedoch eine komplexere Lage mit einem massiven Brandgeschehen direkt an weiterer Wohnbebauung. Sofort veranlasste der Einsatzleiter eine Alarmstufenerhöhung mit Nachforderung weiterer Atemschutzgeräteträger. Die eingesetzten Kräfte der FF Altomünster sicherten mit zwei C-Rohren unter schwerem Atemschutz die umliegenden Gebäude, betreuten die betroffenen Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und bauten eine Löschwasserversorgung auf. Die nachalarmierten Wehren aus Wollomoos, Kleinberghofen und Tandern wurden ergänzend unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung und anschließenden Kontrolle eingesetzt. Nach drei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Veröffentlicht unter Allgemein

B 3 Person – angebranntes Essen

Angebrannte Speisen waren der Grund für einen Einsatz von Rettungsdienst und Feuerwehr am Freitagabend. Während eine von der Feuerwehr gerettete Person vom Rettungsdienst betreut wurde, kontrollierte ein Trupp unter schwerem Atemschutz die betroffenen Räume. Nach Belüftungsmaßnahmen konnte die Wohnung der Polizei übergeben werden.

Veröffentlicht unter Allgemein

B3 Person – Zimmerbrand

Das neue Jahr war noch keine Stunde alt, als es für die Altomünsterer Floriansjünger zum ersten Alarm im neuen Jahr kam. In Tandern war ein Zimmerbrand gemeldet worden. Neben weiteren Einsatzkräften aus dem Umkreis konnten auch das Tanklöschfahrzeug der FF Altomünster auf Anfahrt abdrehen. Die örtlich zuständige Wehr hatte den Brand bereits unter Kontrolle, sodass ein Eingreifen der Marktbesatzung nicht mehr notwendig war.
An dieser Stelle wünschen wir allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes, sicheres und unfallfreies neues Jahr!

Ihre Freiwillige Feuerwehr Altomünster

Veröffentlicht unter Allgemein

Rauchentwicklung im Gebäude

Am Dienstagmorgen kam es in Pipinsried zu einer Rauchentwicklung in einem Gebäude. Vor Ort wurde das vermeintliche Brandobjekt ausführlich erkundet. Da keine Feststellung gemacht werden konnte, war der Einsatz schnell wieder beendet.

Veröffentlicht unter Allgemein

Brand Freifläche

Zu einem vermeintlichen Freiflächenbrand alarmierten die Sirenen am Freitagnachmittag die Altomünsterer Floriansjünger. Bei Stadelham (Gemeindebereich Hilgertshausen-Tandern) sollte ein größeres Feld brennen. Nach ausgiebiger Erkundung durch die Kameraden aus Tandern konnte kein Brandereignis festgestellt werden, sodass der Einsatz schnell wieder beendet werden konnte.

Veröffentlicht unter Allgemein

B3- Brand Jugendhütte

Noch während des laufenden Abendprogramms am Altomünsterer Marktfest, wurde die FF Altomünster zusammen mit den Kammeraden aus Tandern und Hilgertshausen zu einem Brand größeren Ausmaßes nach Tandern alarmiert. Vor Ort stand eine Jugendhütte in Vollbrand. Das Tanklöschfahrzeug aus Altomünster wurde umgehend in den Wasser-Pendelverkehr zwischen dem Hauptort und der etwas außerhalb gelegenen Brandstelle eingesetzt. Die Besatzung des HLF verlegte während dessen eine lange Schlauchleitung dorthin. Zudem wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung von der Einsatzleitung Atemschutzgeräteträger angefordert. Zwei Trupps ausgerüstet mit schwerem Atemschutz löschten die verstecken Glutnester inmitten der Trümmer ab und kontrollierten diese mittels Wärmebildkamera. Nach gut zwei Stunden konnten die Kräfte reduziert werden, sodass die FF Altomünster auch wieder einrücken konnte. Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft war gegen 04:30 dann Einsatzende.

Veröffentlicht unter Allgemein