Brand Wohnhaus/ Person in Gefahr

Datum: 10. März 2017 
Alarmzeit: 10:25 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 35 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Hohenzell 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Adelzhausen, Feuerwehr Aichach, Feuerwehr Hohenzell, Feuerwehr Odelzhausen, Kreisbrandinspektion, Rettungsdienst mit ELRD 


Einsatzbericht:

Mit den umliegenden Feuerwehren wurde die FF Altomünster gestern Vormittag zu einem Wohnhausbrand nach Hohenzell alarmiert. Glücklicherweise war von den Altomünsterer Einsatzkräften kein Eingreifen mehr notwendig. Wie sich beim Eintreffen der Ortsfeuerwehr herausstellte, brannte eine Hecke sowie eine Mülltonne, welche entsprechend schnell abgelöscht werden konnte.

Veröffentlicht unter Allgemein

Brand Freifläche

Datum: 27. Februar 2017 
Alarmzeit: 15:06 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Art: Brandeinsatz  
Weitere Kräfte: Feuerwehr Randelsried, Feuerwehr Tandern 


Einsatzbericht:

Vor Ausrücken abbestellt.

Veröffentlicht unter Allgemein

Ausleuchten Hubschrauberlandeplatz

Datum: 26. Februar 2017 
Alarmzeit: 19:33 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Technische Hilfeleistung  
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Nach einem medizinischen Notfall in Altomünster wurde durch den Rettungsdienst ein Rettungshubschrauber angefordert. Um eine sichere Ladung bei Finsternis zu ermöglichen, alarmierte die integrierte Leistelle Fürstenfeldbruck die Altomünsterer Floriansjünger. Vor Ort wurde der Landeplatz weiträumig ausgeleuchtet & der Rettungsdienst beim Patiententransport unterstützt.

Veröffentlicht unter Allgemein

Verkehrsunfall

Datum: 21. Februar 2017 
Alarmzeit: 12:37 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 3 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: HLF 10 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Altomünster wurde heute Mittag zu einem Verkehrsunfall in den Obermarkt alarmiert. Vor Ort waren zwei PKW zusammengestoßen. Die Einsatzkräfte stellten die Verkehrsabsicherung und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf.

Veröffentlicht unter Allgemein

Wassereinbruch in Supermarkt

Datum: 31. Januar 2017 
Alarmzeit: 16:53 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 37 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25 


Einsatzbericht:

Zum zweiten Einsatz des Tages wurde die FF Altomünster zu einem örtlichen Supermarkt alarmiert. Vor Ort war wie schon beim ersten Einsatz ein Wasserschaden zu beseitigen. Nach gut 1,5 h konnte auch dieser Einsatz erfolgreich beendet werden. Die Schadenshöhe kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Veröffentlicht unter Allgemein

Wasserschaden im Gebäude

Datum: 31. Januar 2017 
Alarmzeit: 06:10 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 50 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Wasserzweckverband 


Einsatzbericht:

Zum ersten Einsatz des Jahres ging es mit dem Einsatzstichwort „Wasserschaden“. Vor Ort wurden Räume in dem c.a. 30cm Wasser stand ausgepumpt.

Veröffentlicht unter Allgemein

Jahreshauptversammlung 2017

Zu 52 Alarmen mit mehr als 1200 Einsatzstunden mussten die Altomünsterer Floriansjünger im Jahr 2016 ausrücken. Diese Stundenzahl entspricht aber nur gut einem Fünftel der geleisteten freiwilligen und unbezahlten Tätigkeit der Einsatzkräfte, die im vergangenen Jahr gut 6000 Stunden an Übungsdiensten, Aus- und Weiterbildungen sowie Einsätzen absolviert haben. Mit diesen Worten begann der Bericht des ersten Kommandanten der Marktfeuerwehr auf der Jahreshauptversammlung im Gasthof Maierbräu.

Um auch künftig dem immer größer werdenden Aufgabengebiet der Feuerwehr im Brandschutz gewachsen zu sein, ist der besondere Stolz der Mannschaft die große Jungendgruppe. Hieraus konnten zum Jahreswechsel sechs vollausgebildete Mädchen und Jungen in den aktiven Dienst übernommen werden. Gerne dürfen alle Jugendlichen, die das 14.Lebensjahr vollendet haben, der Jugendgruppe beitreten. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.ff-altomuenster.de.

Die vielfältigen Spezialausbildungen der Floriansjünger waren auch dieses Jahr nicht wenig gefordert. Zu den größeren Einsätzen zählten ein Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens im April sowie die erstmalige Anforderung des Dekontaminationsfahrzeuges zu einem Gefahrguteinsatz nach Weichs im November. Ebenfalls hervorzuheben ist die reibungslose Zusammenarbeit mit anderen Rettungskräften. Beispielsweise wurden im vergangenen Jahr einige Einsätze zusammen mit dem Rettungsdienst abgearbeitet. Die professionellen Kenntnisse einiger Feuerwehrkräfte als ausgebildete Sanitäter, Rettungssanitäter-/assisten konnte hier mehrmals lebensrettend eingesetzt werden.

Von Seite des Feuerwehrvereins wurden im Jahr 2016 einige Ausrüstungsgegenstände beschafft bzw. die Ausstattung des Feuerwehrhauses erweitert. Überdies finanzierte die Vereinskasse die Beklebung der drei großen Einsatzfahrzeuge, welche schon von einigen Marktbürgern bewundert werden konnte.

Der erste Bürgermeister der Marktgemeinde, Anton Kerle lobte die stets einwandfreie Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Marktgemeinde. Neben den vielen ehrenamtlichen Stunden der Frauen und Männer sei auch die extrem schnelle Ausrückzeit bei Alarmierungen beachtlich. So kann sich jede Person in und um Altomünster sicher sein, schnellstmöglich Hilfe zu bekommen, wenn er Sie braucht. Diese Schlagkraft wird im laufenden Jahr durch die notwendige Ersatzbeschaffung des Merzweckfahrzeuges weiter verstärkt.

Auch standen in diesem Jahr Neuwahlen an. So musste nach dem Wegzug von Philipp Steiner ein neuer zweiter Kommandant gewählt werden. Hierfür wählte die Versammlung einstimmig den Löschmeister Sebastian Eggendinger ins Amt. Der Satzung gemäß wurde auch die Vorstandschaft neu gewählt. Die bisherigen Vorstände Martin Haberl und Johann Wackerl wurden hierbei an der Vereinsspitze bestätigt.

Für zehn Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurden Sophie Eichner, Josef Bachhuber, Sebastian Eggendinger, Alexander Schottenhammel sowie Kasimir Solms ausgezeichnet. Für 20 Jahre Dienst wurden Thomas Eisfeld und Günther Stich geehrt. Zum Eintritt in den Einsatzdienst wurden Martina Wackerl, Thomas Gail, Thomas Pettinger, Thomas Wackerl, Manuel Walter und Maximilian Wolf zum Feuerwehrmann ernannt. Zudem wurde der Gruppenführer Josef Bachhuber  zum Hauptfeuerwehrmann, sowie Josef Schweighart, Kasimir Solms und Andreas Steinberger zum Löschmeister befördert.

Ölbinderfüllstation

Auch während des Jahreswechsels waren unsere Bastler am Werk. Zur Erleichterung nach einer Ölspur kann nun über die neue Ölbinderfüllstation direkt aus dem großen Sack in die Kanister abgefüllt werden.

Brand Freifläche

Datum: 19. Dezember 2016 
Alarmzeit: 13:00 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 30 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Altomünster wurde am Montagmittag zu einem gemeldeten Freiflächenbrand nach Stumpfenbach alarmiert. Zum Glück konnten aber bereits die ersteintreffenden Kräfte Entwarnung geben, da es sich lediglich um ein bewachtes Dachsenfeuer handelte. Somit kein Eingreifen für die Einsatzkräfte.

Veröffentlicht unter Allgemein