Verkehrsunfall

Datum: 17. Februar 2018 
Alarmzeit: 13:27 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 33 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Mannschaftsstärke: 18 
Fahrzeuge: Dekon P / GWL, HLF 10, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall bei Schauerschorn, würde die FF Altomünster zusammen mit dem Rettungsdienst gerufen. Ein PKW prallte an einen Baum und war nicht mehr fahrbereit. Neben der Erstversorgung der verletzen Person übernahmen die Kräfte der Feuerwehr die Vollsperrung der Straße. Die auslaufende Betriebsstoffe wurden gebunden und die Verunreinigungen nach Abtransport des Fahrzeugs entsprechend beseitigt.

Wir wünschen allen Beteiligten gute Besserung!

Veröffentlicht unter Allgemein

Baum über der Fahrbahn

Datum: 22. Januar 2018 
Alarmzeit: 10:06 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 34 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: TLF 16/25 


Einsatzbericht:

Wie schon in den vergangenen Tagen, lag laut Alarmmeldung erneut ein Baum im Asbacher Holz auf der Fahrbahn. Dieser konnte in 30 Minuten zerteilt und entfernt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein

Baum über der Fahrbahn

Datum: 21. Januar 2018 
Alarmzeit: 09:15 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 30 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: TLF 16/25 


Einsatzbericht:

Aufgrund des nächtlichen Schneefalles wurde die nasse Last einem Baum im Asbacher Holz wohl zu groß – und so fiel dieser direkt über die Ortsverbindungsstraße zwischen Altomünster und Asbach. Nach einer halben Stunde Arbeit war auch dieses Hindernis beseitigt und wir konnten wieder einrücken.

Veröffentlicht unter Allgemein

Baum auf Fahrbahn

Datum: 16. Januar 2018 
Alarmzeit: 05:30 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 40 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Randelsried, Feuerwehr Tandern 


Einsatzbericht:

Zum ersten Einsatz im Jahr 2018 hieß es aus den Funkmeldeempfängern der Altomünsterer Feuerwehr „Baum auf Fahrbahn“. Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Asbach und Altomünster wurden mehrere umgefallene Bäume gemeldet. Deshalb eilten auch die Kameraden us Randelsried und Tandern mit an die Einsatzstelle. Nach kurzer Erkundung stand fest, dass es sich aber lediglich um einen umgestürtzen Baum handelte, welcher kurzerhand mit einer Motorsäge durchtrennt und dann mit dem Traktor der FF Randelsried von der Straße geschafft wurde.

Veröffentlicht unter Allgemein

Brand Freifläche

Datum: 27. Dezember 2017 
Alarmzeit: 12:43 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 22 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: OV Ober- und Unterzeitlbach 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Oberzeitlbach 


Einsatzbericht:

Zu einem gemeldeten Freiflächenbrand zwischen den Ortschaften Ober- und Unterzeitlbach wurde heute neben der örtlich zuständigen Feuerwehr Oberzeitlbach auch die Feuerwehr Altomünster alarmiert. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass es sich bei dem vermeintlichen Brand um ein nicht angemeldetes Dachsenfeuer handelte. Für die Feuerwehr war somit Einsatzende.

Veröffentlicht unter Allgemein

Nachwuchs beendet modulare Truppmannausbildung

Mit Erfolg haben sich einige Mädchen und Jungen aus den Ortsteilen und dem Hauptort im Rahmen der modularen Truppmannausbildung für den aktiven Feuerwehrdienst qualifiziert. Nach vielen Ausbildungsstunden, welche durch Ausbilder der FF Altomünster und verschiedenen Kräfte der Kreisbrandinspektion abgehalten wurden, war nun endlich Prüfungstag. Zur großen Freude der Wehrführung bestanden die theoretische wie auch die praktische Prüfung hierbei alle Teilnehmer (zwei Mädchen und fünf Jungen) mit bestem Erfolg. Für die zukünftige Arbeit im aktiven Dienst wünschen wir allen Prüflingen stets unfallfreies und sicheres Arbeiten.

Absicherung Sankt-Martinszug

Datum: 11. November 2017 
Alarmzeit: 17:00 Uhr 
Alarmierungsart: geplanter Termin 
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten 
Art: Sicherheitswache  


Kein Einsatzbericht vorhanden

Veröffentlicht unter Allgemein

Absicherung Sankt-Martinszug

Datum: 10. November 2017 
Alarmzeit: 18:00 Uhr 
Alarmierungsart: geplanter Termin 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Sicherheitswache  
Mannschaftsstärke:


Kein Einsatzbericht vorhanden

Veröffentlicht unter Allgemein

Brand Küche mit Personen in Gefahr

Datum: 2. November 2017 
Alarmzeit: 13:07 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 3 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Eisenhofen, Feuerwehr Indersdorf, Feuerwehr Sielenbach, Feuerwehr Wollomoos, Kreisbrandinspektion, Polizei, Rettungsdienst mit ELRD 


Einsatzbericht:

Heute Nachmittag kam es zu einem Küchenbrand in der Stumpfenbacher Str. in Altomünster. Hierzu wurden die Feuerwehren aus Altomünster, Markt Indersdorf, Wollomoos, Eisenhofen und Sielenbach alarmiert. Bei Eintreffen der Altomünsterer Kräfte wurde durch den Rettungsdienst eine Person im Haus gemeldet. Somit galt es schnellstmöglich einen Zugang zum Haus zu schaffen. Hierfür wurde die Haustüre gewaltsam geöffnet. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz durchsuchte hierauf das Haus und konnte bereits wenige Sekunden später eine Bewohnerin lebend an den Rettungsdienst/Notarzt übergeben. Für die Verrauchung waren angebrannte Speisen der Grund. Nach Entrauchung der Räume war der Einsatz nach gut einer Stunde wieder beendet.

Wir wünschen der Person beste Genesung!

Veröffentlicht unter Allgemein

Schwerer Verkehrsunfall

Datum: 30. Oktober 2017 
Alarmzeit: 14:13 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 57 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Aus bislang ungeklärter Ursache kam am frühen Montagnachmittag der Fahrer eines Kleinwagens auf der Straße Richtung Markt Indersdorf von der Straße ab und überschlug sich. Neben Rettungsdienst und Polizei wurde auch die FF Altomünster mitalarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Person sehr behutsam aus dem Unfallfahrzeug gerettet werden musste. Hierzu wurde kurzerhand das Dach mittels Schneidgerät entfernt.

Neben der Personenrettung übernahmen die Altomünsterer Einsatzkräfte auch die Verkehrsabsicherung sowie die Sicherung des Hubschrauberlandeplatzes. Zum Abschluss des Einsatzes wurde die Straße noch gereinigt & mit Ölspurschilder sichtbar gekennzeichnet.

Veröffentlicht unter Allgemein