Verkehrsunfall- mehrere Personen eingeklemmt

Datum: 15. April 2017 um 19:33
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Dauer: 1 Stunde 27 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Mannschaftsstärke: 21
Fahrzeuge: Dekon P / GWL, HLF 10, TLF 16/25
Weitere Kräfte: Feuerwehr Eichhofen, Feuerwehr Eisenhofen, Feuerwehr Indersdorf, Kreisbrandinspektion, Polizei, Rettungsdienst mit ELRD


Einsatzbericht:

Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Eichhofen, Indersdorf und Eisenhofen wurden die Einsatzkräfte der FF Altomünster zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf die Ortsverbindungsstraße zwischen Tiefenlachen und Eichhofen alarmiert. Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus, das keine Personen eingeklemmt waren. So konnte zügig mit der medizinischen Erstversorgung von mehreren verletzten Personen begonnen werden. In Zusammenarbeit mit den Kräften des Rettungsdienstes wurden alle Personen schnellmöglich versorgt. Vorteilhaft war hier die notfallmedizinische Ausbildung unserer Einsatzkräfte, um eben in genau solchen umfangreichen Lagen schnell qualifizierte Hilfe leisten zu können. Zudem wurden auslaufende Betriebsstoffe der Unfallfahrzeuge aufgenommen & die Straße abgesichert. Wir wünschen allen Unfallbeteiligten beste Genesung.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von I. SI. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.