Verkehrsunfall – mehrere Personen eingeklemmt

Datum: 27. April 2017 um 18:20
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Dauer: 1 Stunde 10 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Mannschaftsstärke: 15
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25
Weitere Kräfte: Feuerwehr Gachenbach, Feuerwehr Hilgertshausen, Feuerwehr Tandern, Kreisbrandinspektion, Polizei, Rettungsdienst mit ELRD


Einsatzbericht:

Erneut wurde die FF Altomünster zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf die Ortsverbindungsstraße Pipinsried – Tandern alarmiert. Vor Ort war ein Kleintransporter mit einem PKW zusammengestoßen. Glücklicherweise konnte sich ein Fahrer bereits vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Unfallfahrzeug befreien. Die Arbeit der Altomünsterer Kräfte konzentrierte sich somit auf die andere verletze Person, welche im Fahrzeug eingeschlossen war. Diese konnte rasch befreit werden und sofort der Besatzung des Rettungshubschraubers (RTH) übergeben werden. Zudem wurde der Landeplatz für den RTH gesichert und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Wir wünschen allen Beteiligten beste Genesung.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von I. SI. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.