THL 1 | Linienbus verliert Diesel

Wir wurden durch die ILS Fürstenfeldbruck in die Bahnhofstraße zu einer Ölspur alarmiert. Schon auf der Fahrt zum Feuerwehrhaus konnte diese durch das ein oder andere Mitglied bestätigt werden. Nach kurzer Erkundung stellte sich heraus, dass ein Linienbus – wohl durch einen Defekt am Tank – Diesel verloren hatte. Dieser zog eine Spur von Pipinsried kommend bis zum Bahnhof nach Altomünster. Wir streuten die Fahrbahn an gefährlichen Stellen ab und übergaben die Einsatzstelle im weiteren Einsatzverlauf an die Firma Auto Schweitzer, welche die Fahrbahn mit Spezialgerät reinigte. Nachdem wir die betroffene Strecke mit Ölspurschilder kenntlich gemacht hatten, konnten wir wieder ins Gerätehaus einrücken.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL 1 | PKW-Überschlag mit verletzter Person

Am gestrigen Freitagabend gingen während der Jugendübung die Sirenen in Altomünster. Durch die ILS Fürstenfeldbruck wurden wir zum Ortsausgang, etwas weiter vom Sportplatz, zu einem PKW-Überschlag alarmiert. Vor Ort kümmerten sich die schon eingetroffenen Ersthelfer um den Patienten. Wir intensivierten diese Arbeiten und unterstützten im weiteren Einsatzverlauf den Rettungsdienst beim Behandeln und Umbetten in den Rettungshubschrauber Christoph 40. Im Anschluss leuchteten wir dem Abschleppdienst die Einsatzstelle aus und reinigten die Fahrbahn. Parallel wurde die Unfallstelle mit Ölspurschildern gesichert. Nach gut zwei Stunden ging es für uns wieder ins Gerätehaus.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL 3 | Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Am Sonntagmorgen wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Eisenhofen, Oberzeitlbach und Wollomoos auf die Staatsstraße 2047 alarmiert. Auf Höhe der Oberzeitlbacher Sportanlage kam es zu einem schweren Frontalzusammenstoß zweier Audi‘s. Nach der ersten Erkundung galt es zwei Personen aus deformierten Unfallfracks zu retten. Dies geschah mittels hydraulischer Rettungssätze der Feuerwehren Eisenhofen und Altomünster. Nach gut einer dreiviertel Stunde konnten beide verunfallte Personen dem Rettungsdienst und im weiteren Verlauf den zwei Rettungshubschraubern Christoph 1 und Christoph 40 übergeben werden. Nach der Unfallaufnahme durch ein Gutachterbüro unterstützten wir bei der groben Reinigung der Fahrbahn, ehe die Firma Wurzer mit Spezialgerät die endgültige Reinigung vornahm. Nach ca. drei Stunden ging es für uns dann wieder ins Gerätehaus, in dem wir eingesetztes Gerät und Material reinigten und wieder vollständig auffüllten.

Unser MZF war bis in den Nachmittag unterwegs, um das mitgeflogene med. Equipment zurückzuführen. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe wurde zudem noch der Fachberater des THW OV Dachau an die Einsatzstelle alarmiert.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit aller eingesetzten Einsatzkräfte. 

Den verunfallten Personen wünschen wir alles Gute und vor allem eine schnelle und vollständige Genesung.

Veröffentlicht unter Allgemein

B 3 Person | Brand in Asylbewerberunterkunft

Heute Morgen wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Tandern und Randelsried zu einem Zimmerbrand mit Personen in Gefahr in den Ortsteil Schmarnzell alarmiert. In der dortigen Asylbewerberunterkunft war aus noch ungeklärten Gründen ein Feuer ausgebrochen. Bei unserer Ankunft wurde das ausgebrochene Feuer bereits bekämpft, lediglich Glutnester mussten noch abgelöscht werden. Da anfangs noch Personen vermisst wurden, lag die Priorität darin, diese zu finden. Im weiteren Einsatzverlauf konnte diesbezüglich jedoch Entwarnung gegeben werden – 2 Bewohner konnten erfolgreich gerettet werden. Nachdem das gesamte Gebäude abgesucht und durchlüftet war, rückten die ersten Kräfte nach ca. zwei Stunden wieder ins Gerätehaus ein.

Im Anschluss wurde das Gebäude für das Landratsamt wieder verschlossen.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL Unwetter | Starkregen sorgt für Einsatz

Kurz nach dem ersten Alarm des Tages folgte der zweite. Aufgrund von massiven, gewittrigen Niederschlägen sammelte sich eine größere Menge Wasser im Bereich der Laderampe eines Supermarktes. Um weitere Schäden zu verhindern, wurde zunächst mit dem Aufbau des erst kürzlich beschafften Hochwasserschutzsystems begonnen. Nachdem der Niederschlag etwas zurückgegangen war, konnte das Wasser abgepumpt werden. Insgesamt waren wir mehr als eine Stunde beschäftigt.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL 1 | Angefahrene Laterne

Kurz vor halb drei wurden wir von der Polizei an den Marktplatz beordert.
Ein LKW hatte beim Vorbeifahren ein Hauseck touchiert und eine Straßenlaterne beschädigt. Diese drohte nun auf die Straße zu kippen.
Vor Ort wurde zunächst die Einsatzstelle gesichert. Parallel konnte die Sicherung der Lampe entfernt werden. Anschließend entfernten wir die Laterne mittels Trennschleifer. Der Energieversorger kümmerte sich um die weitere Sicherung der Elektronik.
Nach etwas mehr als einer halben Stunde war der Einsatz für uns beendet.

Veröffentlicht unter Allgemein

B 1 | Brandstiftung sorgt für Flächenbrand

Eine Stunde vor dem wöchentlichen Probealarm wurden wir gestern Nachmittag von der ILS Fürstenfeldbruck alarmiert. Gemeldet war ein Freiflächenbrand am Feldweg in der Verlängerung des Sudetenwegs. Am Einsatzort angekommen musste ein ca. 100qm großer brennender Bereich, bewachsen mit Gras und Gehölz, abgelöscht werden. Aufgrund des Verdachts der Brandstiftung hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Besonders wegen der anhaltenden Trockenheit hätte diese gefährliche Aktion weitaus schlimmere Folgen haben können. Auch wegen des beherzten Eingreifens mehrerer Anwohner konnte eine massive Ausbreitung vor Eintreffen der Feuerwehr weitgehend verhindert werden.

Veröffentlicht unter Allgemein

B 3 | Undichter Gasschlauch sorgt für Feuer

Zum zweiten Einsatz ging es heute Abend mit den Feuerwehren Oberzeitlbach und Eisenhofen nach Ruppertskirchen. Dort fing eine Gasflasche beim Grillen Feuer. Bei unserer Ankunft war die Flamme bereits erloschen. Da weiterhin Gas ausströmte, wurde die Flasche gekühlt und kontrolliert abgelassen. Nach gut einer halben Stunde konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL 3 | Person in Traktor-Schaufel eingeklemmt

Wir wurden mit unserem hydraulischen Rettungssatz (HLF) nach Westerholzhausen alarmiert. Eine Person hatte sich beim Arbeiten wohl zwischen Traktor und Schaufel eingeklemmt. Auf Anfahrt bekamen wir von den Kameraden aus Markt Indersdorf die Rückmeldung, dass die Person bereits befreit worden war. Somit konnten wir unsere Einsatzfahrt in Eichhofen abbrechen und wieder in Richtung Gerätehaus zurückfahren.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL Hubschrauberlandung | Landung sichern

Gestern Nachmittag wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Oberzeitlbach nach Humersberg alarmiert. Am dortigen Reiterhof gab es einen medizinischen Notfall, weshalb der Rettungshubschrauber Christoph 1 angefordert wurde. Wir sollten die freilaufenden Pferde vor diesem schützen, damit sie vor Schreck nicht unkontrolliert entlaufen. Vor Ort war der Hubschrauber jedoch schneller als wir, sodass wir nicht mehr tätig werden mussten. Durch die Landung wurde keines der Pferde beeinträchtigt. Nach Absprache mit der Polizei und dem Rettungsdienst konnten wir den Einsatzort kurze Zeit später wieder verlassen.

Der betroffenen Person wünschen wir eine gute Besserung!

Veröffentlicht unter Allgemein