THL 3 | PKW-Überschlag

Noch während des laufenden Einsatzes mit dem THW wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person auf die Ortsverbindungsstraße Unterzeitlbach und Kleinberghofen alarmiert. Dort war ein PKW aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich infolgedessen. Nach erster Rückmeldung des Rettungsdienstes war keine Person mehr innerhalb des Fahrzeuges, sodass wir unsere Einsatzfahrt abbrechen konnten. Mit uns alarmiert waren die Feuerwehren Oberzeitlbach, Eisenhofen und Odelzhausen sowie der Rettungsdienst.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL Erkundung | Herabhängende Telefonleitung

Durch starke Windböen lockerte sich eine Leitung aus einem Anker in Halmsried. Entgegen der ersten Alarmmeldung handelte es sich nicht um eine Strom- sondern Telefonleitung. In Zusammenarbeit mit einer Fachfirma konnte diese wieder an der Hauswand befestigt werden, sodass wir nach einer guten Stunde wieder ins Gerätehaus einrücken konnten.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL 1 | Wasser im Keller

Vermutlich durch hohen Stand des Grundwasserspiegels gelang Wasser in den Keller eines Einfamilienhauses ein. Entgegen der ersten Alarmmeldung, konnte kein Ölfilm festgestellt werden. Somit konnten wir den Keller von Wasser befreien und anschließend wieder an den Eigentümer übergeben.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL Unwetter | Baum droht auf Wohnhaus zu stürzen

Gegen 10 Uhr wurden wir zum 4. Einsatz aufgrund des starken Schneefalls in die Herzog-Georg-Straße alarmiert. Vor Ort fanden wir Bäume vor, die durch das Gewicht vom Schnee sehr weit nach unten ragten. Ein Wohnhaus war durch diese nicht bedroht, lediglich Autos der Anwohner, welche direkt darunter standen. Mittels Einreißhaken entfernten wir den Schnee, sodass wir nach ca. 30 Minuten wieder ins Gerätehaus zurückkehren konnten.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL Unwetter | Ast auf Fahrbahn

Parallel zum letzten Einsatz wurde uns noch ein Ast auf der Kellerbergstraße gemeldet. Dieser wurde ebenfalls durch uns entfernt.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL 1 | klein Baum auf Straße

Früh am Morgen des Schneefallwochenendes ging es für uns auf die Ortsverbindung Altomünster > Asbach. Vor Ort konnten im Einfahrtsbereich des Waldes zwei Bäume vorgefunden werden. Diese wurden mittels Motorsäge entfernt.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL 1 | Baum von Verkehrsteilnehmer entfernt

Laut der Alarmmeldung sollte ein Baum auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Altomünster und Asbach die Straße versperren. Nach erster Erkundung konnte dies allerdings nicht bestätigt werden. Es wurde lediglich ein bereits auf die Seite geräumter Baum aufgefunden. Wir reinigten die Straße und fuhren kurz darauf wieder ins Gerätehaus.

Veröffentlicht unter Allgemein

B BMA | Piepender Heimrauchmelder

Noch während der Brandsicherheitswache am Barockfest im Ortskern wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Wollomoos zu einem piependen Heimrauchmelder alarmiert. Nach erster Erkundung konnte kein Rauch/Feuer festgestellt werden. Mittels zugebrachtem Schlüssel der Nachbarn verschafften wir uns einen Zugang ins Haus. Ohne ersichtlichen Auslösegrund konnten wir den Rauchmelder von der Decke nehmen und die Einsatzstelle anschließend wieder an die Polizei übergeben.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL 3 | PKW-Überschlag mit eingeschlossener Person

Zum zweiten Einsatz an diesem Tag wurden wir auf die Ortsverbindungsstraße Altomünster – Eichhofen alarmiert. Dort war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Nach der Ankunft stellte sich glücklicherweise heraus, dass die Person nicht eingeklemmt, sondern eingeschlossen und ansprechbar war. Zusammen mit den Feuerwehren Eichhofen und Markt Indersdorf stellten wir den Brandschutz sicher, sicherten das Fahrzeug – welches sich in Seitenlage befand – und retteten die Person über die Windschutzscheibe, ehe sie an den Rettungsdienst übergeben werden konnte. Nachdem sichergestellt war, dass keine Flüssigkeiten ausgetreten waren, übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL 1 | Bedrohung durch Hornissen

Durch ein Hornissennest wurde heute Morgen ein Kaminkehrer bei seiner Arbeit auf dem Dach eines Einfamilienhauses überrascht. Da diese sehr aggressiv waren, war der Rückweg für den Fachmann versperrt. Um den Kaminkehrer aus seiner misslichen Lage zu retten, wurde sofort die Drehleiter aufgestellt. Nach wenigen Augenblicken konnte er sichtlich erleichtert den Erdboden betreten.

Veröffentlicht unter Allgemein