Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

Datum: 18. November 2015 um 17:40
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Dauer: 6 Stunden 20 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: OV Altomünster – Pipinsried
Mannschaftsstärke: 25
Fahrzeuge: Dekon P / GWL, HLF 10, MZF, TLF 16/25
Weitere Kräfte: Feuerwehr Hilgertshausen, Feuerwehr Pipinsried, Feuerwehr Schiltberg, Kreisbrandinspektion, Polizei, Rettungsdienst mit ELRD, Technisches Hilfswerk


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Altomünster wurde zusammen mit einigen umliegenden Wehren, dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Kreisstraße DAH 2 alarmiert. Auf der Ortsverbindungsstraße nach Pipinsried kam es nach ersten Angaben zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Vor Ort wurde umgehend mit der Rettung einer einklemmten Person begonnen. Leider konnte dieser Person nicht mehr geholfen werden. Nach der Unfallaufnahme durch einen Gutachter und der Polizei, blieb der Feuerwehr die traurige Aufgabe, die verstorbene Person aus dem Unfallfahrzeug zu bergen. Im Anschluss wurde das mit Betriebsstoffen kontaminierte Erdreich vom THW Dachau ausgetauscht, die Fahrzeuge auf die Abschlepper verladen und die Straße final gereinigt. Nach gut sechs Stunden Einsatz konnte der Leistelle um Mitternacht „Einsatzende“ gemeldet werden.

Pressebericht der Dachauer Nachrichten: Hier klicken

Die Feuerwehr Altomünster möchte an dieser Stelle im Namen aller Kameradinnen und Kameraden ihr tiefstes Mitgefühl für die Angehörigen zum Ausdruck bringen.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von I. SI. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.