Ein einsatzreiches Jahr neigt sich dem Ende zu­čÜĺ­čÄë

Ein historisches Jahr neigt sich zur heutigen Mitternacht dem Ende zu. Mit bis dato 112 Eins├Ątzen wurde erstmals eine dreistellige Zahl erreicht – im Vorjahr waren es 89 Eins├Ątze.

Davon waren 77 technische Hilfeleistungen, 27 Brandeins├Ątze, 2 Gefahrguteins├Ątze und 6 Sicherheitswachen. Hervorzuheben sind die vielen Unwettereins├Ątze, welche einen Gro├čteil der diesj├Ąhrigen Alarme ausmachten.­čöą­č¬Ü­čÜĘ

Ein gro├čer Dank geht an unsere Gemeindeverwaltung unter der Leitung von Michael Reiter und Christian Richter sowie dem Gemeinderat, welche uns stets ihre volle Unterst├╝tzung zukommen lie├čen. 

In diesem Zuge wollen wir uns wie immer auch bei allen Feuerwehren des Kreisfeuerwehrverbandes Dachau und Aichach-Friedberg, der ILS F├╝rstenfeldbruck, bei den Kameraden des Rettungsdienstes und der Polizei sowie des THW OV Dachau f├╝r die sehr gute Zusammenarbeit in diesem Jahr bedanken.

Um heute eine sorgenfreie Nacht zu genie├čen, haben wir nachstehend noch ein paar Tipps f├╝r euch:
ÔÜá´ŞĆ keine Stra├čen mit Feuerwerksk├Ârper blockieren, damit eine ungehinderte Durchfahrt f├╝r Rettungskr├Ąfte gegeben ist
ÔŁî nur sicheres Feuerwerk mit CE-Kennzeichnung und entsprechender Kategorisierung verwenden
­čžĘ Blindg├Ąnger kein zweites Mal z├╝nden
­čÜÇ zum Anz├╝nden nur eine stabile Vorrichtung und keine freistehenden Flaschen verwenden

Wir wünschen euch für den heutigen Abend einen guten Rutsch und vor allem ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2024. 

Solltet ihr uns in der heutigen Nacht brauchen, sind wir selbstverst├Ąndlich einsatzbereit!­čÜĺ

Eure Feuerwehr Altom├╝nster
______
Wir f├╝r Altom├╝nster.