Öl Land

Datum: 8. Oktober 2015 um 18:08
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Dauer: 2 Stunden
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Altomünster
Mannschaftsstärke: 22
Fahrzeuge: HLF 10, MZF, TLF 16/25
Weitere Kräfte: Landratsamt, Polizei, Technisches Hilfswerk


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Altomünster wurde am frühen Donnerstagabend zu einem großen Ölfleck ins Ortzentrum alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass beim betanken von Heizöltanks eine unbekannte Menge Heizöl in das Erdreich gelangt war. Hierauf wurde der Fachberater des Technischen Hilfswerk OV Dachau sowie die Umweltschutzbehörde des Landratsamt nachalarmiert. Vor Ort wurde dann entschieden, dass kontaminierte Erdreich mithilfe der THW Gerätschaften auszutauschen um das verschmutze Erdreich fachgerecht entsorgen zu können. Aufgrund des Meldebildes fuhren drei Fahrzeuge der Altomünsterer Wehr an die Einsatzstelle. Nach kurzer Zeit konnten zwei davon wieder zurück in die Unterkunft fahren. Lediglich das TLF blieb, bis zur Übergabe der Einsatzstelle an das THW, vor Ort.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von I. SI. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.