Brand Küche mit Personen in Gefahr

Datum: 2. November 2017 um 13:07
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Dauer: 1 Stunde 3 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz 
Mannschaftsstärke: 10
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25
Weitere Kräfte: Feuerwehr Eisenhofen, Feuerwehr Indersdorf, Feuerwehr Sielenbach, Feuerwehr Wollomoos, Kreisbrandinspektion, Polizei, Rettungsdienst mit ELRD


Einsatzbericht:

Heute Nachmittag kam es zu einem Küchenbrand in der Stumpfenbacher Str. in Altomünster. Hierzu wurden die Feuerwehren aus Altomünster, Markt Indersdorf, Wollomoos, Eisenhofen und Sielenbach alarmiert. Bei Eintreffen der Altomünsterer Kräfte wurde durch den Rettungsdienst eine Person im Haus gemeldet. Somit galt es schnellstmöglich einen Zugang zum Haus zu schaffen. Hierfür wurde die Haustüre gewaltsam geöffnet. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz durchsuchte hierauf das Haus und konnte bereits wenige Sekunden später eine Bewohnerin lebend an den Rettungsdienst/Notarzt übergeben. Für die Verrauchung waren angebrannte Speisen der Grund. Nach Entrauchung der Räume war der Einsatz nach gut einer Stunde wieder beendet.

Wir wünschen der Person beste Genesung!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von I. SI. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.