Brand Chemie LKW

Datum: 25. Juni 2019 um 14:57
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: Gefahrguteinsatz 
Einsatzort: BAB A8
Mannschaftsstärke: 12
Fahrzeuge: Dekon P / GWL, MZF
Weitere Kräfte: Feuerwehr Adelzhausen, Feuerwehr Dachau, Feuerwehr Feldgeding, Feuerwehr Geiselbullach, Feuerwehr Karlsfeld, Feuerwehr Odelzhausen, Feuerwehr Pfaffenhofen an der Glonn, Feuerwehr Wiedenzhausen, Feuerwehr Wollomoos, Freiwillige Feuerwehr Dasing, Freiwillige Feuerwehr Eisenhofen, Freiwillige Feuerwehr Hebertshausen, Freiwillige Feuerwehr Markt Indersdorf, Freiwillige Feuerwehr Röhrmoos, THW OV Dachau


Einsatzbericht:

Um kurz vor 15 Uhr lautete die Alarmmeldung für viele Feuerwehren des Landkreises „Brand Chemie LKW auf BAB A8“. Grund hierfür war ein Verkehrsunfall in den zwei LKWs verwickelt waren. Aufgrund des Notrufs bei dem „Knallgeräusche“ angegeben wurden, vermutete man Gefahrgut als Ladung. Hierauf alarmierte die ILS FFB diverse Einheiten von Feuerwehr, Rettungsdienst und THW. Die Altomünsterer Feuerwehr war mit dem Dekon-P sowie Führungsfahrzeug angerückt. Da glücklicherweise schnell Entwarnung bzgl. des angenommenen Gefahrgutes gegeben werden konnte, war das Eingreifen der Floriansjünger aus Altomünster nicht notwendig.

Bericht in den Dachauer Nachrichten

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von I. SI. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.