THL ABC

Datum: 13. April 2018 
Alarmzeit: 00:34 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 2 Stunden 56 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: BAB 8 Höhe Sulzemoos 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: Dekon P / GWL, HLF 10 
Weitere Kräfte: Diverse Einsatzkräfte von Feuerwehr 


Einsatzbericht:

Ein Großaufgebot an Rettungskräften wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf die BAB8 alarmiert. Dort war es zu einem Verkehrsunfall mit einem Gefahrgut-LKW gekommen. Die DekontaminationsEinheit der FF Altomünster stand hierfür am Abrufplatz in Sulzemoos bereit, musste aber glücklicherweise nicht zum Einsatz kommen.

Veröffentlicht unter Allgemein

Verkehrsunfall

Datum: 11. April 2018 
Alarmzeit: 13:00 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 55 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: OV Altomünster- Indersdorf 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Altomünster gemeinsam mit den Kameraden aus Eichhofen zu einem Verkehrsunfall auf Höhe Weil alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde eine verletzte Person bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr lenkte den Verkehr und sicherte den Landeplatz des Rettungshubschraubers. Nach knapp einer Stunde hieß es dann, Einsatzende Feuerwehr. Der verletzten Person wünschen wir schnelle Genesung.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL 3 – Verkehrsunfall Person eingeklemmt

Datum: 9. April 2018 
Alarmzeit: 18:30 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Pipinsried 
Mannschaftsstärke: 18 
Fahrzeuge: HLF 10, MZF, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Eisenhofen, Feuerwehr Hilgertshausen, Feuerwehr Pipinsried, Kreisbrandinspektion, Rettungsdienst mit ELRD 


Einsatzbericht:

Kurz nach 18.00 Uhr wurde die Feuerwehr Altomünster zusammen mit den umliegenden Wehren zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person nach Pipinsried alarmiert. Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus, dass die Person nach einem medizinischen Notfall zwar verletzt aber nicht eingeklemmt war. Somit beschränkte sich die Tätigkeit der Feuerwehr auf die Unterstützung des Rettungsdienstes sowie Absicherung der Unfallstelle. Wir wünschen der Person schnelle Genesung!

Veröffentlicht unter Allgemein

Wasserschaden im Gebäude

Datum: 3. April 2018 
Alarmzeit: 10:14 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 31 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Altomünster 
Mannschaftsstärke: 12 
Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Altomünster wurde zu einem Wasserschaden im Gebäude alarmiert. Die Bewohnerin war bei Eintreffen bereits in ihrer Wohnung, so dass die Tür nicht gewaltsam geöffnet werden musste. Die Arbeiten der Feuerwehr beschränkten sich somit auf das Zusammenschieben und -saugen des ausgetretenen Wassers im 1. OG und EG und die Koordination der entsprechenden Stellen.

Veröffentlicht unter Allgemein

Sicherheitswache FC Pipinsried

Datum: 28. März 2018 
Alarmzeit: 15:00 Uhr 
Alarmierungsart: geplanter Termin 
Dauer: 5 Stunden 30 Minuten 
Art: Sicherheitswache  
Einsatzort: Pipinsried 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Kreisbrandinspektion 


Einsatzbericht:

Aufgrund der behördlichen Anforderungen wurde im Stadion des FC Pipinsried eine Sicherheitswache anlässlich eines Fußballspiels gestellt.

Veröffentlicht unter Allgemein

Ölspur

Datum: 24. März 2018 
Alarmzeit: 10:07 Uhr 
Alarmierungsart: Alarmierung per Telefon 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Altomünster 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: Dekon P / GWL, MZF 


Einsatzbericht:

Bei Arbeiten im Feuerwehrhaus wurden die anwesenden Kameraden über eine Ölspur im Ortsgebiet informiert. Nach einer Stunde war die Spur beseitigt & mit Schildern gesichert.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL 3 – Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen

Datum: 17. März 2018 
Alarmzeit: 17:10 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 4 Stunden 20 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Staatsstraße 2047 
Mannschaftsstärke: 21 
Fahrzeuge: HLF 10, MZF, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Adelzhausen, Feuerwehr Oberzeitlbach, Feuerwehr Odelzhausen, Feuerwehr Wollomoos, Kreisbrandinspektion, Polizei, Rettungsdienst mit ELRD, THW 


Einsatzbericht:

Am späten Samstagnachmittag wurden die Feuerwehren aus Wollomoos, Adelzhausen, Odelzhausen, Oberzeitlbach und Altomünster zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Staatsstraße 2047 alarmiert. Zwischen Pfaffenhofen und Oberzeitlbach kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW. Hierbei wurden drei Personen schwer verletzt. Zudem war zwei davon in Ihrem PKW eingeklemmt. Sofort nachdem das TLF der FF Altomünster an der Unfallstelle eintraf, wurde der PKW gesichert und die technisch aufwendige Rettung eingeleitet. Mit mehreren sog. Rettungssätzen (bestehend aus hydraulischer Schere, Spreizer und Rettungszylinder) konnten die beiden Personen aus dem Wrack befreit werden. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst wurde bei der Patientenversorgung durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützt. Nachdem alle Verletzen an die jeweiligen Einsatzmittel übergeben waren, wurde die Straße für das angeordnete unfallanalytische Gutachten ausgeleuchtet und nach Abtransport der Autos vollständig gereinigt. Während der gesamten Einsatzdauer war die Staatsstraße 2047 vollständig gesperrt.

Nach gut 4 Stunden konnten die Altomünsterer Kräfte wieder ins Gerätehaus einrücken. Hier war aber die Arbeit noch nicht vorbei. Aufgrund der Vielzahl eingesetzter Geräte mussten diese natürlich auch von Schmutz befreit und gereinigt werden. Bei diesem Einsatz kam auch erstmals unser neues Mehrzweckfahrzeug zum Einsatz!

 

Auf diesem Weg wünschen wir allen Beteiligten gute Besserung.

Artikel der Dachauer Nachrichten

Veröffentlicht unter Allgemein

Spende der Allianz-Agentur Karl Buchberger

Die Allianz-Agentur Karl Buchberger aus Altomünster hat im Rahmen der ColdWater-Challenge einen Betrag von 250 Euro für die Jugendarbeit der FF Altomünster gespendet.
Die Übergabe der Spende fand am vergangenen Freitag statt. Der Agenturinhaber Karl Buchberger (2.v.l) überreichte den Scheck an den 2. Kommandanten Sebastian Eggendinger (1.v.l) sowie den Jugendwart Michael Heinik (3.v.l) und den ersten Vorstand des Feuerwehrvereins Martin Haberl (rechts).

Neues Mehrzweckfahrzeug eingetroffen

Nach einigen Monaten Wartezeit ist nun die Ersatzbeschaffung für unser im August 2016 außer Dienst gestelltes Mehrzwecksfahrzeug (MZF) eingetroffen.

Am 5. Mai 2018 findet die feierliche Fahrzeugweihe im Feuerwehrgerätehaus Altomünster statt.

Details folgen…