THL4 – Schwerer Verkehrsunfall

Mit dem Alarmstichwort „schwerer Verkehrsunfall- mehrere Personen eingeklemmt“ wurden gestern einige Feuerwehren aus den Landkreisen Dachau und Aichach nach Altomünster alarmiert. Am Ortsausgang in Richtung Eichhofen hatte sich ein PKW mehrfach überschlagen & lag deformiert am Straßenrand. Die Kräfte aus Altomünster übernahmen im ersten Einsatzabschnitt die Patientenbefreiung, unterstützt von den Kameraden der FF Eisenhofen. Im späteren Verlauf wurde der Straßenbaulastträger bei der Reinigung der Unfallstelle unterstützt und das Fahrzeug gemeinsam mit dem Abschleppdienst verladen.
Wir wünschen allen Beteiligten schnelle Genesung.

Veröffentlicht unter Allgemein

Eilige Wohnungsöffnung

Der Rettungsdienst forderte die Freiwillige Feuerwehr zur eiligen Wohnungsöffnung ins Ortszentrum an. Die Besatzung des HLF verschaffte sich kurzerhand Zutritt zur verletzten Person und übergab diese dem Rettungsdienst. Aufgrund der umfangreichen med. Ausbildung der Feuerwehreinsatzkräfte konnte der Rettungsdienst adäquat unterstützt werden. Nach Verschließen der Wohnungstüre war der Einsatz nach rund einer Stunde beendet.

Wir wünsche der verletzten Person schnelle Genesung.

Veröffentlicht unter Allgemein

Schwerer Verkehrsunfall

Aus noch ungeklärter Ursache kam am frühen Samstagmorgen ein Kleinwagen von der Ortsverbindungsstraße Kleinberghofen-Stumpfenbach ab und fuhr frontal gegen einen Baum.
Dabei wurden drei Personen verletzt.
Die Feuerwehr Altomünster sicherte die Einsatzstelle ab, unterstütze den Abschleppdienst bei der Bergung des Wracks und entfernte die ausgelaufenen Betriebsstoffe.

Allen Beteiligten wünschen wir schnelle Genesung.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL P Eingeschlossen

Nicht einmal zwei Stunden nach dem Ende des morgendlichen Einsatzes schrillte erneut die Sirene in Altomünster. Grund für die Alarmierung war eine verletzte Person, welche nicht mehr selbstständig die Haustüre öffnen konnte. Mit vereinten Kräfte wurde dem Rettungsdienst Zugang zur Wohnung verschafft. Gemeinsam mit Helfer vor Ort und Rettungswagen wurde die Person versorgt. Im Anschluss wurde die Zugangstüre fachmännisch verschlossen und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.
Der betroffenen Person wünschen wir schnelle Genesung.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL1 – Verkehrsunfall mit Krad

Zwischen Deutenhofen und Kleinberghofen ereignete sich am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Kradfahrer verletzt wurde. Als ersteintreffende Feuerwehr übernahm die Besatzung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges die Erstversorgung des Verletzten. Zudem wurde die Ortsverbindungsstraße von den Einsatzkräften des ebenfalls angerückten Mehrzweckfahrzeuges gesperrt. Nach Übergabe des Patienten an den Rettungsdienst wurde das verunfallte Motorrad von der Straße entfernt.


Ein besonderer Dank gilt den privaten Ersthelfern, welche äußerst umsichtig und professionell mit uns zusammengearbeitet haben!


Wir wünschen der betroffenen Person schnelle Genesung.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL Hubschrauberlandung

Aufgrund einer gemeldeten verletzten Person rückte die FF Altomünster zu mehreren Orten gleichzeitig aus. Eine Löschfahrzeugbesatzung versorgte die verletzte Person als First Responder bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Die weiteren Kräfte leuchteten den Sportplatz zur Hubschrauberlandung aus und waren als Notarztzubringer unterwegs.
Wir wünschen der Betroffenen schnelle Genesung.

Veröffentlicht unter Allgemein

Katastrophenhilfe Corona Teil 7.

Gemeinsam mit mehreren Ortsteilfeuerwehren und dem THW Dachau wurden letzte Einrichtungsgegenstände des Corona-Hilfskrankenhauses nach Schmarnzell transportiert und dort eingelagert.

Veröffentlicht unter Allgemein

Unterstützung Rettungsdienst

Aufgrund eines med. Notfalls wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes die Feuerwehr und das THW angefordert. Nach gut vier Stunden konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Veröffentlicht unter Allgemein

Katastrophenhilfe Corona Teil 6.

Am Samstag morgen hieß es für sechs Mann der FF Altomünster „Rückbau Corona-Hilfskrankenhaus“ in Dachau. Gemeinsam mit Kameraden aus vielen weiteren Landkreisfeuerwehren musste das in einem Hotel untergebrachte Hilfskrankenhaus zurückgebaut werden.

Neben Manpower waren auch umfangreiche Transportkapazitäten gefragt, weshalb die Brauerei Maierbräu kurzerhand den großen Anhänger zur Transportunterstützung anbot.

An dieser Stelle ein recht herzlichen Dankeschön für tolle Aktion!

Veröffentlicht unter Allgemein