B1 – Brandnachschau

Datum: 1. Februar 2019 
Alarmzeit: 22:07 Uhr 
Alarmierungsart: Funk 
Dauer: 40 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Altomünster 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: TLF 16/25 


Einsatzbericht:

Am Freitagabend wurde die FF Altomünster noch während der Monatsübung zu einer Brandnachschau in einen örtlichen Gasthof alarmiert. Vor Ort wurde die Einsatzstelle mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Es kam glücklicherweise zu keiner Feststellung.

Veröffentlicht unter Allgemein

B3 Person – Zimmerbrand

Datum: 26. Dezember 2018 
Alarmzeit: 09:01 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 2 Stunden 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Oberzeitlbach 
Mannschaftsstärke: 25 
Fahrzeuge: Dekon P / GWL, HLF 10, MZF, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Indersdorf, Feuerwehr Oberzeitlbach, Feuerwehr Odelzhausen, Feuerwehr Wollomoos, Kreisbrandinspektion, Polizei, Rettungsdienst mit ELRD 


Einsatzbericht:

Am Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertages kam es in Oberzeitlbach zu einem Brand. In einem Einfamilienhaus war es in einem Zimmer zu einem Brandereignis gekommen. Die Einsatzkräfte aus Altomünster drangen unter schwerem Atemschutz zur Brandstelle vor und löschten den Entstehungsbrand ab. Als aufwendig gestalteten sich die Nachlöscharbeiten, da das Feuer bereits in den darunterliegenden Fehlboden eingedrungen waren. Nach knapp zwei Stunden konnte glücklicherweise „Feuer aus“ gemeldet werden. Insgesamt waren drei Trupps unter schwerem Atemschutz im Einsatz.

Veröffentlicht unter Allgemein

BMA Pflegeheim

Datum: 21. August 2018 
Alarmzeit: 05:19 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 20 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Altomünster 
Mannschaftsstärke: 21 
Fahrzeuge: HLF 10, MZF, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Indersdorf, Kreisbrandinspektion, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am frühen Dienstagmorgen löste die Brandmeldeanlage des Altomünsterer Pflegeheimes aus. Vor Ort kontrollierten wir die Melder und konnten den Einsatz glücklicherweise ohne Feststellung nach 20 Minuten wieder beenden.

Veröffentlicht unter Allgemein

B3- Brandgeruch im Gebäude

Datum: 19. August 2018 
Alarmzeit: 03:19 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Art: Brandeinsatz  (Fehlalarm) 
Einsatzort: Gewerbepark Altomünster 
Mannschaftsstärke: 21 
Fahrzeuge: HLF 10, MZF, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Indersdorf, Kreisbrandinspektion, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zusammen mit den Kameraden der FF Indersdorf wurden wir am frühen Sonntagmorgen zu einem Brandgeruch in den Gewerbepark alarmiert. Noch während wir die Einsatzfahrzeuge besetzt haben, würden wir wieder abbestellt. Es handelte sich um einen Fehlalarm.

Veröffentlicht unter Allgemein

B3- Brand Jugendhütte

Datum: 1. Juli 2018 
Alarmzeit: 01:42 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 2 Stunden 48 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Tandern 
Mannschaftsstärke: 21 
Fahrzeuge: HLF 10, MZF, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Hilgertshausen, Feuerwehr Indersdorf, Feuerwehr Tandern, Kreisbrandinspektion, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Noch während des laufenden Abendprogramms am Altomünsterer Marktfest, wurde die FF Altomünster zusammen mit den Kammeraden aus Tandern und Hilgertshausen zu einem Brand größeren Ausmaßes nach Tandern alarmiert. Vor Ort stand eine Jugendhütte in Vollbrand. Das Tanklöschfahrzeug aus Altomünster wurde umgehend in den Wasser-Pendelverkehr zwischen dem Hauptort und der etwas außerhalb gelegenen Brandstelle eingesetzt. Die Besatzung des HLF verlegte während dessen eine lange Schlauchleitung dorthin. Zudem wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung von der Einsatzleitung Atemschutzgeräteträger angefordert. Zwei Trupps ausgerüstet mit schwerem Atemschutz löschten die verstecken Glutnester inmitten der Trümmer ab und kontrollierten diese mittels Wärmebildkamera. Nach gut zwei Stunden konnten die Kräfte reduziert werden, sodass die FF Altomünster auch wieder einrücken konnte. Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft war gegen 04:30 dann Einsatzende.

Veröffentlicht unter Allgemein

Brand Balkon

Datum: 29. April 2018 
Alarmzeit: 20:01 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 45 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Altomünster 
Mannschaftsstärke: 27 
Fahrzeuge: Dekon P / GWL, HLF 10, MZF, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Indersdorf, Kreisbrandinspektion, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Im Obermarkt kam es am Sonntagabend zu einem Balkonbrand. Glücklicherweise bemerkte ein umsichtiger Nachbar den Entstehungsbrand frühzeitig. Somit konnte der Brand mittels Kleinlöschgerät schnell gelöscht werden. Da eine Brandausbreitung unterhalb des Balkondachs nicht ausgeschlossen werden konnte, musste die Dachhaut mit schwerem Gerät geöffnet werden. Nach abschließender Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Die ebenfalls alarmierte Drehleiter aus Markt Indersdorf konnte bereits auf Anfahrt abbestellt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein

Brand Freifläche

Datum: 27. Dezember 2017 
Alarmzeit: 12:43 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 22 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: OV Ober- und Unterzeitlbach 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Oberzeitlbach 


Einsatzbericht:

Zu einem gemeldeten Freiflächenbrand zwischen den Ortschaften Ober- und Unterzeitlbach wurde heute neben der örtlich zuständigen Feuerwehr Oberzeitlbach auch die Feuerwehr Altomünster alarmiert. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass es sich bei dem vermeintlichen Brand um ein nicht angemeldetes Dachsenfeuer handelte. Für die Feuerwehr war somit Einsatzende.

Veröffentlicht unter Allgemein

Brand Küche mit Personen in Gefahr

Datum: 2. November 2017 
Alarmzeit: 13:07 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 3 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Eisenhofen, Feuerwehr Indersdorf, Feuerwehr Sielenbach, Feuerwehr Wollomoos, Kreisbrandinspektion, Polizei, Rettungsdienst mit ELRD 


Einsatzbericht:

Heute Nachmittag kam es zu einem Küchenbrand in der Stumpfenbacher Str. in Altomünster. Hierzu wurden die Feuerwehren aus Altomünster, Markt Indersdorf, Wollomoos, Eisenhofen und Sielenbach alarmiert. Bei Eintreffen der Altomünsterer Kräfte wurde durch den Rettungsdienst eine Person im Haus gemeldet. Somit galt es schnellstmöglich einen Zugang zum Haus zu schaffen. Hierfür wurde die Haustüre gewaltsam geöffnet. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz durchsuchte hierauf das Haus und konnte bereits wenige Sekunden später eine Bewohnerin lebend an den Rettungsdienst/Notarzt übergeben. Für die Verrauchung waren angebrannte Speisen der Grund. Nach Entrauchung der Räume war der Einsatz nach gut einer Stunde wieder beendet.

Wir wünschen der Person beste Genesung!

Veröffentlicht unter Allgemein

B BMA

Datum: 17. Oktober 2017 
Alarmzeit: 04:52 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 38 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Altomünster 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Indersdorf, Feuerwehr Sielenbach, Kreisbrandinspektion 


Einsatzbericht:

Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr Altomünster zusammen mit den Kameraden aus Markt Indersdorf und Sielenbach zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage eines örtlichen Hotels alarmiert. Nach Kontrolle der ausgelösten Melder konnte glücklicherweise schnell Entwarnung geben werden, sodass der Einsatz nach gut einer halben Stunde wieder beendet war.

Veröffentlicht unter Allgemein

Brand Freifläche

Datum: 9. September 2017 
Alarmzeit: 15:17 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 33 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Arnzell 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Eichhofen 


Einsatzbericht:

Am Samstag Nachmittag wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Eichhofen nach Arnzell alarmiert. Dort wurde ein unbeaufsichtigtes Feuer auf einer Freifläche gemeldet. Glücklichweise stellte sich bei Eintreffen des Altomünsterer TLF an der gemeldet Stelle heraus, dass es sich um ein beaufsichtiges Dachsenfeuer handelte. Somit konnten wir nach kurzer Zeit wieder ins Gerätehaus einrücken.

Veröffentlicht unter Allgemein