THL4 – Schwerer Verkehrsunfall

Datum: 23. Oktober 2020 
Alarmzeit: 16:36 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 4 Stunden 14 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Altomünster 
Mannschaftsstärke: 23 
Fahrzeuge: Dekon P / GWL, HLF 10, MZF, Sonstiges Fahrzeug, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Aichach, Feuerwehr Eichhofen, Feuerwehr Eisenhofen, Kreisbrandinspektion, Rettungsdienst und Polizei aus den Landkreisen Dachau und Aichach, THW OV Dachau 


Einsatzbericht:

Mit dem Alarmstichwort „schwerer Verkehrsunfall- mehrere Personen eingeklemmt“ wurden gestern einige Feuerwehren aus den Landkreisen Dachau und Aichach nach Altomünster alarmiert. Am Ortsausgang in Richtung Eichhofen hatte sich ein PKW mehrfach überschlagen & lag deformiert am Straßenrand. Die Kräfte aus Altomünster übernahmen im ersten Einsatzabschnitt die Patientenbefreiung, unterstützt von den Kameraden der FF Eisenhofen. Im späteren Verlauf wurde der Straßenbaulastträger bei der Reinigung der Unfallstelle unterstützt und das Fahrzeug gemeinsam mit dem Abschleppdienst verladen.
Wir wünschen allen Beteiligten schnelle Genesung.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von I. SI. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.