Ausleuchten Hubschrauberlandeplatz

Datum: 6. Oktober 2017 
Alarmzeit: 21:28 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 17 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: HLF 10, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Christoph München, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Freitagabend kam es zu einem medizinischen Notfall bei dem neben dem bodengebundenen Rettungsdienst auch ein Rettungshubschrauber angefordert wurde. Da es bereits dunkel war, musste zur Sicherung/Ausleuchtung des Hubschrauberlandeplatzes die Feuerwehr Altomünster ausrücken. Kurz vor Alarmierung hatten die Floriansjünger Ihre Monatsübung beendet & so konnten die Einsatzfahrzeuge nach wenigen Sekunden wieder vollbesetzt ausrücken. Neben der Ausleuchtung des Landeplatzes, unterstützten die Einsatzkräfte den Rettungsdienst & fungierten als Notarztzubringer.