THL1 – Wasserschaden im Gebäude

Die Feuerwehr Altomünster wurde in der Nacht zum Donnerstag zu einem Wasserschaden im Gebäude alarmiert. Aufgrund eines technischen Defektes an einer Wasserzuleitung im 2. OG eines Mehrfamilienhauses, tropfte das Wasser in die darunterliegenden Wohnungen. Nach abdrehen der Wasserzufuhr und aufnehmen des Wassers mittels Nasssauger in der darunterliegenden Wohnung war der Einsatz für Feuerwehr beendet.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL1 – Straße reinigen

Im Obermarkt wurde eine Ölspur gemeldet. Wie sich herausstellte, war dies keine Ölspur sondern Mistwasser – entsprechend musste die Feuerwehr nicht eingreifen.

Veröffentlicht unter Allgemein

B BMA – ausgelöster Rauchwarnmelder

Aufgrund eines ausgelösten Rauchwarnmelders wurde die FF Altomünster in den Obermarkt alarmiert. Vor Ort erkundete ein Trupp unter schwerem Atemschutz die verrauchte Wohnung. In der Küche wurde angebranntes Essen auf dem Herd vorgefunden. Das Brandgut wurde entfernt und die Wohnung belüftet.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL1 – Baum über Fahrbahn

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Halmsried und Ruderberg landete am Sonntagmorgen ein größerer Ast eines Baumes auf der Fahrbahn. Mittels Motorsäge wurde die massive Last zerteilt und im Anschluss per Manpower die Fahrbahn gereinigt.

Veröffentlicht unter Allgemein

B4 – Ausgedehnter Brand Wohnhaus

Zu einem ausgedehnten Brand wurden die Feuerwehren rund um Unterzeitlbach am Freitagabend alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache geriet ein größerer Abstellraum/Garage in einem Wohnhaus in Brand. Aufgrund der massiven Brandausbreitung bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde umgehend eine Alarmstufenerhöhung auf „Brand 4“ veranlasst. Während die Kräfte der FF Altomünster, Kleinberghofen sowie die nachgerückten Einheiten aus Eisenhofen und Indersdorf mit der Brandbekämpfung beschäftigt waren, sorgten die Wehren aus Oberzeitlbach und Dachau für die Wasserversorgung sowie Bereitstellung von Atemschutzgeräten. Ebenso war die Kreisbrandinspektion, die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung sowie das THW Dachau vor Ort. Nach Eindämmung der Flammen begann die aufwendige Suche nach Glutnestern im gesamten Haus. Aufgrund der baulichen Situation drangen die Flammen weit ins gesamte Gebäude vor. Bis zum vorläufigen Abschluss der Löscharbeiten wurden über 30 Pressluftatmflaschen verbraucht. Die FF Oberzeitlbach übernahm für die verbleibende Nacht die Brandsicherheitswache an der Einsatzstelle.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL1 – Verkehrsunfall

Noch während der laufenden Arbeiten beim Ölschaden wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Vor Ort wurde die Einsatzstelle gesichert und der Verkehr gelenkt sowie ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden. Nach Abtransport des Unfallfahrzeugs durch den Abschleppdienst konnte auch dieser Einsatz beendet werden.

Veröffentlicht unter Allgemein

Ölschaden

Nach einem Verkehrsunfall trat eine unbekannte Menge Öl aus. Wir sicherten die Einsatzstelle, banden die ausgelaufen Betriebsstoffe und übergaben die Einsatzstelle im Anschluss an das Landratsamt Dachau sowie dem THW Dachau.

Veröffentlicht unter Allgemein

THL4 – Schwerer Verkehrsunfall

Mit dem Alarmstichwort „schwerer Verkehrsunfall- mehrere Personen eingeklemmt“ wurden gestern einige Feuerwehren aus den Landkreisen Dachau und Aichach nach Altomünster alarmiert. Am Ortsausgang in Richtung Eichhofen hatte sich ein PKW mehrfach überschlagen & lag deformiert am Straßenrand. Die Kräfte aus Altomünster übernahmen im ersten Einsatzabschnitt die Patientenbefreiung, unterstützt von den Kameraden der FF Eisenhofen. Im späteren Verlauf wurde der Straßenbaulastträger bei der Reinigung der Unfallstelle unterstützt und das Fahrzeug gemeinsam mit dem Abschleppdienst verladen.
Wir wünschen allen Beteiligten schnelle Genesung.

Veröffentlicht unter Allgemein

Eilige Wohnungsöffnung

Der Rettungsdienst forderte die Freiwillige Feuerwehr zur eiligen Wohnungsöffnung ins Ortszentrum an. Die Besatzung des HLF verschaffte sich kurzerhand Zutritt zur verletzten Person und übergab diese dem Rettungsdienst. Aufgrund der umfangreichen med. Ausbildung der Feuerwehreinsatzkräfte konnte der Rettungsdienst adäquat unterstützt werden. Nach Verschließen der Wohnungstüre war der Einsatz nach rund einer Stunde beendet.

Wir wünsche der verletzten Person schnelle Genesung.

Veröffentlicht unter Allgemein